Home / Jetbag

Jetbag

jetbagSind Sie auf der Suche nach einer Transporthilfe, die den zu kleinen Stauraum in Ihrem Fahrzeug umgehend vergessen macht? Jedoch wollen Sie die Gepäckstücke geschützt vor Nässe und Schmutz halten, so wie im Innenraum des Autos selbst? Ebenfalls soll diese Erweiterung des verfügbaren Platzes verschließbar sein, damit Langfinger keinen Zugang haben? Halten Sie Ausschau für eine Lösung, damit Ihre Familie in Ihrem Fahrzeug alle einen Sitzplatz haben und trotzdem nicht auf Ihre Gepäckstücke verzichten muss? Wollen Sie für den nächsten Winterurlaub in den Bergen Ihre komplette Skiausrüstung sowie Snowboards mitnehmen? Suchen Sie noch eine explizite Transporthilfe für den nächsten Sommer, um den Sonnenschirm wie auch die Kite-Surf-Ausrüstung zu befördern? Oder suchen Sie eine Möglichkeit, um den Kinderwagen unversehrt mitnehmen zu können, weil er im Kofferraum keinen Platz mehr hat? Genau dann ist ein Jetbag, auch Dachbox oder Dachkoffer genannt, die ideale Lösung. Jedoch gibt es einige Faktoren, die Sie beim Kauf eines Jetbags immer beachten müssen, damit Ihre Bedürfnisse erfüllt und die Dachbox den Anforderungen gerecht werden. Es gibt eine ganze Palette von Modellen, wie auch einige Marken, die es näher zu betrachten lohnt. Doch diese Fülle an Angeboten soll Sie jetzt nicht verunsichern, denn wir möchten Sie unterstützen in Form von nützlichen Informationen und Hinweisen, damit Sie bei einem allfälligen Kauf bestens Bescheid wissen. In diesem Artikel werden wir Ihnen ausführliche Antworten liefern zu den Fragen, worauf gilt es beim Kauf einer Dachbox zu achten, was macht ein hochwertiger Jetbag überhaupt aus und woher kommt eigentlich der Name Jetbag überhaupt?

Woher stammt der Name Jetbag überhaupt?

Jetbag, ein offensichtlich englischer Begriff, jedoch findet man kaum eine passende Übersetzung für diesen Namen. Es scheint, dass das Wort Jetbag im englischsprachigen Raum gar keine Bedeutung hat. Daraus lässt sich schließen, dass Jetbag ursprünglich aus dem deutschsprachigen Raum entstand und gleichbedeutend mit einer Dachbox oder einem Dachkoffer sein muss. Tatsächlich gab es eine deutsche Firma namens Jetbag GmbH, welche 1985 gegründet wurde. Das Unternehmen Jetbag entwickelte sich aus einer Kunststofffirma heraus, welche in den 80er Jahren begann, erste Dachboxen mit dem Markennamen Jetbag zu entwickeln und herzustellen. Infolgedessen war danach der Begriff Jetbag über mehrere Jahre hinweg Synonym für eine Dachbox in Deutschland. Das Unternehmen Jetbag GmbH existierte nur bis Anfang der 90er Jahren, ehe es 1991 vom heutigen Premiumdachboxen-Hersteller Thule aus Schweden aufgekauft wurde. Für Thule war das der erste Schritt, um später zum größten Produzenten von Dachboxen zu werden. Heute haben Dachboxen der Marke Jetbag zwar viele Ähnlichkeiten mit den Dachboxen vom Hersteller Thule, jedoch sind die Differenzen bezüglich Qualität klar ersichtlich. Dies wiederspiegelt sich besonders in der Verarbeitung und in den Montagesystemen. Vertrieben werden die heutigen Dachboxen der Marke Jetbag von dem deutschen Unternehmen A.T.U Auto-Teile-Unger GmbH & Co. KG. Zusammenfassend kann man sagen, dass der Markename Jetbag bei der Einführung in den Achtzigerjahren zu einem Deonym wurde. Das heißt, das damals eine Dachbox Jetbag wahrscheinlich relativ konkurrenzlos in den Markt eingeführt wurde und somit Markenname und Gattungsname gleichgesetzt wurde. Andere bekannte Beispiele für Deonyme sind Tesa, Post-it, Goretex oder Jeep.

Was macht ein hochwertiger Jetbag aus?

Nachdem wir geklärt haben, weshalb es Dachboxen der Marke Jetbag gibt und gleichzeitig auch Jetbag als Synonym für Dachboxen oder Dachkoffer gilt, wenden wir uns dem Thema zu, was ein qualitativ hochwertiger Jetbag überhaupt ausmacht. Wenn es um den Straßenverkehr geht, dann steht die Sicherheit ganz oben. Bei Jetbags ist es folglich nicht anders. Die wichtigsten Sicherheitsfaktoren betreffen die Befestigung, und zwar in zweierlei Hinsicht, wie auch das Verschlusssystem. Der erste Part der Befestigung betrifft die Fixierung auf das Autodach. In diesem Bereich gibt es große Unterschiede bei den Modellen, welche auf dem Markt erhältlich sind. Hochwertige Systeme überzeugen mit ausgeklügelten Konstruktionen, damit die Montage nicht nur sicher, sondern auch rasch erledigt werden kann. Der zweite Part betrifft der Befestigung spielt sich im Inneren der Dachbox ab, damit ist gemeint, dass die Gepäckstücke stets ordnungsgemäß gesichert werden sollen. Häufig sind passende Sicherungshilfsmittel wie Halterungen, Anti-Rutschmatten oder Spanngurte in der Lieferung inbegriffen. Weshalb spielt die Befestigung, sowohl auf dem Dachträger wie auch des Gepäcks im Behälter drin, so eine zentrale Rolle? Bei Nichteinhalten der vorgeschriebenen Anweisungen, kann es bei einer Vollbremsung oder gar Crash durch das Loslösen der Dachbox oder der Transportgüter zu gefährlichen Situationen führen. Wenn viel Masse und hohe Kräfte im Spiel sind, kann es sehr schnell lebensbedrohlich werden. Ebenfalls können vor allem spitzige Gegenstände bei unsachgemäßer Fixierung durch den Behälter durchschlagen. Dies soll Sie jetzt jedoch nicht beunruhigen, denn wenn eine Dachbox korrekt angewendet und gehandhabt wird, dann sind Sie klar auf der sicheren Seite. Ein robustes Verschlusssystem schützt Sie sicher gegen Diebstahl und gewährleistet zudem, dass sich der Jetbag während der Fahrt nicht öffnen kann. Zu einem gewissen Teil Hand-in-Hand mit der Sicherheit geht die Benutzerfreundlichkeit. Denn lässt sich die Dachbox einfach und rasch auf das Fahrzeugdach montieren, so ist das Risiko geringer, dass Fehler passieren können. Dasselbe gilt für die Befestigung der Gegenstände in der Dachbox drin. Ebenso beim Verschlusssystem, bei denen hochwertige Dachboxen mit Zentralverriegelungen ausgestattet sind. Die allerbesten Dachkoffer verfügen gar über ein innovatives System, welches den Schlüssel erst freigibt, wenn alle Schliesspunkte korrekt und folglich sicher verriegelt sind. Auch Teil der Benutzerfreundlichkeit ist die Eigenschaft, ob sich der Jetbag von beiden Seiten oder nur von einer Seite öffnen lässt. Top-Marken wie zum Beispiel Thule bieten Dachboxen mit der Möglichkeit der beidseitigen Öffnung an. Ein weiteres Merkmal, ob ein Jetbag aus hoher Qualität besteht, ist die Art und Weise der Verarbeitung. Damit ist zum einen die Wahl der Materialien gemeint, und zum anderen, wie stabil und robust sich Funktionalitäten bewegen lassen.

Worauf ist beim Kauf von einem Jetbag zu achten?

Ein Jetbag per se hilft Ihnen, den Stauraum Ihres Automobils zu erweitern und das Platzproblem für alle Zeiten zu beseitigen. Aus diesem Grund ist jedoch vor dem Kauf herauszufinden, was Sie genau transportieren möchten respektive wie viel das Behältervolumen betragen soll. In der Regel wird dies mit der Maßeinheit Liter angegeben. Je nach Gegenstände, ob es nun Langlaufskier sind oder sperrige Kisten, kann die passende Jetbag ausgewählt werden, denn Formgebung und -faktoren sind äußerst zahlreich. Achten Sie jedoch auch darauf, dass Sie den Jetbag irgendwo lagern können. Wenn Sie keinen Lagerplatz zu Verfügung haben, dann sind auch faltbare Modelle erhältlich, die sich praktisch zu einem Paket zusammenrollen lassen. Zur äußeren Erscheinung gehört nicht nur die Form beziehungsweise deren Volumen, sondern auch das Design. Wenn Ihnen das enorm wichtig ist, vor allem dann, wenn Sie bereits ein schickes Automobil besitzen, dann lohnt es sich, nach einer Dachbox mit Eleganz und Sportlichkeit Ausschau zu halten. Häufig sind moderne Designs gleichzeitig auch bezüglich Aerodynamik optimiert, damit der Luftwiderstand möglichst gering ausfällt. Ein nicht zu unterschätzender Punkt, denn somit lässt sich Treibstoff sparen und unangenehme Windgeräusche verhindern. Nahezu alle Hersteller empfehlen eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Das bedeutet, wenn Sie lange Autobahnstrecken in Deutschland einplanen, dann sollten Sie mehr Zeit einkalkulieren. Klären Sie auch im Vorfeld ab, ob Ihre Wunschdachbox kompatibel zu Ihrem Dachträger ist, falls Sie schon einen besitzen. Ein nützlicher Tipp ist auch, vorab Testberichte und deren Bewertungen zu lesen, damit die Unterschiede sowie Vor- und Nachteile verständlich und klar sind. Auf unserer Webseite finden Sie eine Menge Testreports, um Sie ausführlich bei der Wahl einer Dachbox zu unterstützen. Heutzutage können Jetbags einfach via Internet bestellt werden, beispielsweise bei Amazon, sprich es ist nicht mehr nötig, dass Sie in eine Filiale gehen und die Box abholen müssen. Falls Sie besondere Gegenstände mitführen möchten, dann lohnt es sich, einen Blick auf das Angebot der Zubehörteile zu werfen. Zum Beispiel, wenn Sie Langlaufskier in der Dachbox fixieren möchten, dann sind sinnvollerweise entsprechendes und hochwertiges Zubehör auch käuflich erhältlich. Zu guter Letzt sei noch gesagt, dass die guten Hersteller auch immer eine Garantie aussprechen, die über mehrere Jahre läuft. Top-Marken wie Atera oder Kamei haben für Dachkoffer Garantien, die fünf oder gar mehr Jahre dauern.

Fazit

Der Begriff Jetbag steht sowohl für eine Dachbox oder Dachkoffer, wie auch für eine Dachbox-Marke. In diesem Artikel wurden jedoch die Eigenschaften einer Dachbox beschrieben. Wenn Sie weitere Informationen zur Marke Jetbag interessieren, dann finden Sie auf unserer Website weitere Artikel zu diesem Thema. Ein Jetbag, also wieder eine Dachbox, bringt einige Vorteile gegenüber alternativen Transporthilfen für das Auto mit sich. So zum Beispiel der Fakt, dass der Behälter viel Raum für die Gepäckstücke bietet, welche gut geschützt vor äußeren Einflüssen wie Regen oder Schmutz sind. Mit einem robusten Verschlusssystem sind Sie auch sicher gegen Diebe. Eine hochwertige Dachbox zeichnet sich durch eine unkomplizierte Handhabung, qualitative Verarbeitung, edles Design, Verfügbarkeit von nützlichem Zubehör, lange Garantiezeiten und schlussendlich durch hohe Sicherheitsstandards aus. Wenn Sie sich im Klaren sind, was genau in den Jetbag beladen werden soll, dann können Sie auf das Volumen beziehungsweise Formgebung schließen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie einen Jetbag auswählen, der dann auch auf Ihren Dachträger des Autos passt. Falls Sie noch mehr hilfreiche Informationen suchen, dann finden Sie auf unserer Webseite viele Tipps sowie Testberichte über die allerbesten Dachboxen am Markt. Wenn Sie dann schlussendlich etwas gefunden haben, können Sie bequem von daheim aus einer Online-Bestellung durchführen. Nur wenige Tage später trifft dann Ihre neue Dachbox bei Ihnen zuhause ein.