Home / Dachkoffer

Dachkoffer

dachkoffer

Es ist Ferienzeit. Der große Sommerurlaub mit dem Auto steht bevor. Die Stimmung ist fantastisch, die Koffer der gesamten Familie sind gepackt, die Sportausrüstung steht bereit, das Fahrzeug kann beladen werden. Doch oh Schreck! Der Stauraum des Fahrzeuges neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Trotz allen Versuchen mit neuen Kombinationen und würgen, es passt einfach nicht alles in das Auto rein und auf gewisse Gepäckstücke will man einfach nicht verzichten. Eine äußerst unangenehme Situation für Sie und die ganze Familien, welche die Stimmung, die vorher auf höchsten Level war, in den Keller fallen lässt. Doch so ein unglücklicher Moment muss es nicht geben, denn mit einem Dachkoffer wäre das Problem im Handumdrehen vom Tisch. Ein geräumiger und robuster Dachkoffer bringt nicht nur erweiterten Stauraum für Ihr Fahrzeug, sondern auch noch sicheren Schutz vor Regen oder Schmutz aller Art und zusätzlich lässt sich so eine Dachbox diebstahlsicher abschließen. Auf dem Markt sind haufenweise Dachkoffer erhältlich, und zwar in allen Größen, Längen und Formen. Somit finden Sie bestimmt einen Dachkoffer, mit dem Sie Sonnenschirme oder Golftaschen problemlos mitführen können. Auch sind solche Dachboxen hervorragend für den Winterurlaub geeignet, lassen sich doch komplette Skiausrüstungen und Snowboards bequem und einfach in einem Dachkoffer verstauen und ebenso sicher befestigen. Überdies bestechen nahezu alle Dachkoffer mit einem schicken und sportlichen Design, was den einen oder anderen Teilnehmer im Straßenverkehr vor Neid erblassen lässt. Um einen besseren Überblick zum Thema Dachkoffer zu erhalten, finden Sie in diesem Artikel weiterführende Informationen, wie zum Beispiel worauf Sie beim Kauf einer Dachbox besonders zu achten haben. Doch zunächst erläutern wir Ihnen ausführlich, was eine hochwertige Dachbox überhaupt auszeichnet.

Was macht einen hochwertigen Dachkoffer überhaupt aus?

In der Tat gibt es zahlreiche Faktoren, die einen qualitativ hochwertigen Dachkoffer ausmachen. Vieles hängt selbstverständlich von den persönlichen Bedürfnissen und Anforderungen ab. Ebenso sind Design und Farbe vorwiegend Geschmacksache. Jedoch gibt es einige Faktoren, die unabhängig zu werten möglich sind. Hier finden Sie die wichtigsten Bewertungskriterien eines Dachkoffers:

  • Sicherheit
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Verarbeitung
  • Formgebung
  • Zubehör und Ersatzteile
  • Garantie

Zum Kriterium Sicherheit gehören mehrere Aspekte dazu. Zum einen betrifft dies die Art und Weise der Montage auf das Fahrzeugdach respektive Dachträger. Essentiell dabei ist, dass der Dachkoffer satt fixiert werden kann, ohne dass auch nur kleine Bewegungen noch möglich sind. Dabei gilt, je einfacher die Montage, desto weniger kann falsch gemacht werden. Die Sicherheit ist letztendlich das A und O, denn es geht nicht nur um den Schutz für Sie, sondern auch um den Schutz der anderen Teilnehmer im Strassenverkehr. Ein vollgeladener Dachkoffer, der vom Autodach fliegt, kann extrem großen Schaden anrichten, ja sogar Menschenleben gefährden. Neben der Montage außerhalb des Dachkoffers, müssen auch die Gepäckstücke in der Dachbox drin angemessen gesichert werden. Dazu sollen die vorgeschriebenen Hilfsmittel, wie zum Beispiel Spanngurte oder Halterungen, korrekt und stets verwendet werden. Der dritte und letzte Punkt zum Thema Sicherheit betrifft das Verschlusssystem des Dachkoffers. Weshalb betrifft dies die Sicherheit? Erstens soll der Dachkoffer während der Fahrt immer geschlossen bleiben, denn der Deckel eines offenen Dachkoffers kann je nach Geschwindigkeit wegfliegen und das Gepäck hinter her. Und zweitens ist ein robustes Schloss diebstahlsicher, wobei Sie dann ihr Fahrzeug mit voller Dachbox beruhigt im Campinggelände oder sonst auf einem Parkplatz stehen lassen können.

Das Thema Benutzerfreundlichkeit hat ebenfalls mehrere Unterthemen. So ist beispielsweise die Handhabung der Befestigung gemeint. Auf dem Markt gibt es jedoch in diesem Bereich große Unterschiede. Die Top-Marken, wie beispielsweise Thule, überzeugen mit innovativen Schnellbefestigungssystemen, welche auch mehr Sicherheit garantieren. Ein weiterer Punkt, der ebenfalls bereits im Punkt Sicherheit erwähnt wurde, ist das Verschlusssystem. Wiederum die hochwertigsten am Markt erhältlichen Dachkoffer punkten hier mit komfortablen Zentralverriegelungen, die teilweise so ausgeklügelt sind, dass der Schlüssel erst dann herausgezogen werden kann, wenn alle Schließpunkte korrekt verriegelt sind. Und auch der nächste Punkt wurde bereits beim Thema Sicherheit erwähnt, und zwar handelt es sich um die Sicherung respektive Befestigung der Transportgüter innerhalb des Dachkoffers. Je unkomplizierter die Haltesysteme, desto rascher sind Sie startklar. Häufig können die ausgefeiltesten Systeme auch ohne lesen der Bedienungsanleitung bedient werden, was definitiv ein gutes Zeichen ist. Die hochwertigsten Dachkoffer lassen sich von beiden Seiten öffnen, was das Beladen deutlich vereinfacht und für mehr Komfort sorgt. Die allerbesten Modell sind zusätzlich noch mit einem Haltegriff im Deckel der Dachbox ausgestattet, damit das Schließen noch bequemer vor sich gehen kann.

Der nächste Punkt ist die Verarbeitung des Dachkoffers. Dieser Aspekt ist nicht so offensichtlich zu sehen und zu bewerten. Denn ob eine Verarbeitung über hohe Qualität verfügt, ist meist erst nach ein paar Fahrten oder nach einem längeren Zeitraum ersichtlich. Ein wichtiger Faktor sind die Materialien für den Dachkoffer, welche die Ingenieure in der Entwicklung der jeweiligen Unternehmen ausgewählt haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Dachkoffer aus hartem Kunststoff handelt, oder um faltbare Dachboxen, welche aus Stoffmaterial hergestellt, aber durchaus auch wasserdicht sein können. Seriöse Hersteller führen dementsprechend in ihren Labors aufwändige Tests durch, die Umweltfaktoren wie Kälte, Wärme, Feuchtigkeit sowie Sonnenbestrahlung simulieren. Die Firma Thule besitzt ein eigenes Testzentrum, das sogar öffentlich besucht werden kann. Hinter der Glasscheiben kann man den Technikern quasi über die Schulter schauen, wie sie ihre Crashtests und Umweltsimulationen durchführen. Ein Qualitätsmerkmal sind auf jeden Fall offiziell durchgeführte Tests von renommierten Prüfinstitutionen wie zum Beispiel der TÜV. Anhand er Gütesiegel sieht man dann, bei welchen Prüflaboratorien die Dachkoffer untersucht wurden.

Wie oben erwähnt, sind das Design und die Farbe eher subjektive Kriterien. Dennoch ist die Formgebung etwas, das nicht nur Sportlichkeit und Eleganz ausstrahlen soll. Die Formgebung entscheidet stark über die Höhe des Kraftstoffverbrauchs, die Erzeugung von lästigen Windgeräuschen sowie den Einfluss auf die Fahrsicherheit. Für den Treibstoffverbrauch ist der Windwiderstand, oder mit anderen Worten, die Angriffsfläche, verantwortlich. Auch hier gilt wieder, dass ein guter Hersteller die aerodynamischen Eigenschaften zum einen computerunterstützt simuliert, dies aber auch in der Praxis, sprich im Windkanal, ausführlich überprüft. Ebenfalls können mit dieser Methode Windgeräusche zum Vorschein gebracht werden, wenn das Design noch nicht ausreichend stromlinienförmig konstruiert ist. Das Fahrverhalten wird immer beeinflusst, jedoch am stärksten von überraschenden Seitenwinden. Die Formgebung kann auch diesen Aspekt positiv beeinflussen.

Ein nicht zu vernachlässigbarer Faktor, ist das Angebot an Zubehör und Ersatzteile für den jeweiligen Dachkoffer. Denn ein Unternehmen, das hochwertige Dachkoffer anbietet, sollte entsprechend über ein Sortiment von Zubehörteilen verfügen, dass den gleichen Anspruch an die Qualität zu erfüllen vermag. Oftmals ist man froh, wenn passendes Zubehör, wie zum Beispiel Taschen, Spanngurte oder andere Haltesysteme erhältlich sind, welches dieselben Sicherheitskriterien erfüllen, wie der Dachkoffer selbst.

Zu guter Letzt lässt sich sagen, dass Hersteller, die im Bereich Qualität und Langlebigkeit überzeugt von seinen Produkten ist, ohne Bedenken eine Garantie aussprechen wird. Die Garantie läuft nicht selten über mehrere Jahre, so stellt der Hersteller Atera eine Garantiezeit von 5 Jahren aus und die Firma Kamei sogar 6 Jahre.

Worauf soll beim Kauf eines Dachkoffers geachtet werden?

Nachdem Sie nun erfahren haben, was generell eine hochwertige Dachbox ausmacht, schauen wir nun auf die individuellen Faktoren, denen Sie beim Kauf besonders Beachtung schenken sollten. Die erste Frage ist, die Sie sich stellen sollten, was wollen Sie genau in den Dachkoffer beladen und folglich transportieren. Ist es Ihre Skiausrüstung oder einfach Gepäck für die Familie? Aus diesen Antworten können Sie mindestens zwei Kriterien definieren, nämlich das Behältervolumen wie auch die Außenmasse. Dazu gehört auch die maximale Zuladung, welche der Hersteller vorschreibt. Wenn Sie sich unschlüssig bezüglich dieser Faktoren sind, dann empfiehlt es sich, den nächst größeren Dachkoffer anzuschauen, dann sind Sie auf der sicheren Seite. Oftmals geht vergessen, dass für „harte“ Dachkoffer ein Lagerplatz freigehalten werden soll, denn Sie sollten den Dachkoffer, wenn er leer und unbenutzt ist, von Ihrem Fahrzeug herunternehmen. Ist der benötigte Lagerplatz nicht verfügbar, dann bieten sich faltbare Dachboxen an, welche zu einem kleinen Paket zusammengerollt werden können. Heutzutage lassen sich Dachkoffer bequem von zuhause bestellen, und zwar via Internet in Online-Shops von bekannten Großhändlern, wie beispielsweise Amazon. Um den optimalsten Kaufentscheid zu fällen, lohnt es sich die Informationen auf dieser Website gründlich durchzulesen und wenn Sie das passende Produkt gefunden haben, dann finden Sie bei uns auch gleich die besten Shops für Ihre Bestellung.

Fazit

Ein Dachkoffer löst das Platzproblem bei jedem Fahrzeug im Nu, sofern Sie eine besitzen. Gegenüber anderen Transportlösungen hat der Dachkoffer den Vorteil, dass die Transportgüter sicher geschützt sind, da sich die Box sauber verschließen lässt. Zu den wichtigsten allgemeinen Kriterien eines hochwertigen Dachkoffers gehören die Sicherheit, die Benutzerfreundlichkeit, die Verarbeitung, die Formgebung, das Zubehör und Ersatzteile sowie die Garantie. Individuelle Entscheidungskriterien sind das Behältervolumen, die Außenmasse, die maximale Zuladung sowie das Design des Dachkoffers. Diese Faktoren bestimmen vor allem Sie, basierend auf Ihren Bedürfnissen und Anforderungen. Neben den physischen Produkteigenschaften lohnt es sich auch bei den Konditionen beim Kauf genauer hinzuschauen. Gerade bei der Lieferzeit ist zu schauen, das der Dachkoffer vor dem geplanten Urlaub geliefert werden kann, wie auch die Garantie gilt es zu klären, denn Top-Marken wie Atera oder Kamei bieten ohne Wenn und Aber Garantielaufzeiten von fünf bis sechs Jahren. Dachkoffer können problemlos online bestellt werden, wie und wo erfahren Sie unter anderem auf unserer Webseite.