Home / Dachgepäckträger

Dachgepäckträger

Dachgepaecktraeger

Welcher Autofahrer kennt das Problem nicht, dass der Stauraum im Fahrzeug nie ausreicht. Kaum hat man sich umgesehen, platzt der Kofferraum aus allen Nähten. Wenn Sie mit der Familie in den Urlaub fahren oder sonst alle Plätze im Auto besetzt sind, dann lassen sich auch die Rücksitze des Wagens nicht mehr herunterklappen. Denn das wäre noch die letzte Möglichkeit, um den übrigbleibenden Stauraum im Fahrzeug zu nutzen. Die beste Lösung für dieses Problem ist ein Dachgepäckträger, der universell eingesetzt werden kann. So vielfältig wie das Gepäck, das auf einen Dachgepäckträger beladen werden kann, so zahlreich ist auch die Auswahl, die es für Dachgepäckträger gibt. Wie bereits erwähnt können Dachgepäckträger vielseitig und flexibel eingesetzt werden. Beispielsweise können auf einem Dachgepäckträger eine oder mehrere Dachboxen befestigt werden, was Ihnen natürlich massiv mehr Stauraum bietet. Neben „üblichen“ Gepäckstücken wie zum Beispiel Koffer oder Boxen können auch äußerst sperrige Gegenstände auf dem Fahrzeugdach montiert und folglich transportiert werden. Dazu gehören Skier, Snowboards, Fahrräder, Boote wie auch Surfbretter. Für die jeweiligen Transportgüter sind in der Regel diverses Zubehör oder spezielle Halterungen käuflich erwerbbar. Sie sehen, so ein Dachgepäckträger ist ein nützliches und vielseitiges Transporthilfsmittel, bei welcher Sie beim nächsten Urlaub keine Platzprobleme mehr haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie in die Alpen Skifahren gehen oder an einen See windsurfen, mit dem passenden Zubehör lässt sich alles auf Ihrem Fahrzeugdach festmachen. In diesem Artikel erfahren Sie, was Dachgepäckträger überhaupt sind, was ein hochwertiger Dachgepäckträger ausmacht und zum Schluss auf was man beim Kauf achten soll.

Was sind Dachgepäckträger überhaupt?

Dachgepäckträger sind Vorrichtungen, die auf dem Dach eines Kraftfahrzeugs befestigt werden. Damit lassen sich große Gepäckstücke oder sperrige Gegenstände bequem transportieren. Anstatt auf dem Dach, können Gegenstände als zweite Option auch heckseitig transportiert werden. Dabei wird für die Montage normalerweise die Heckklappe oder eine Anhängerkupplung verwendet. Dies zur Unterscheidung, jedoch wird in diesem Artikel nicht weiter auf diese Gepäckträgerart eingegangen. Um einen Dachgepäckträger auf dem Dach zu befestigen, gibt es mehrere Möglichkeiten, abhängig von Ihrem Fahrzeugtyp. Einerseits kann der Dachgepäckträger direkt an dem fest montierten Dachreling verschraubt werden. Andererseits kann der Dachgepäckträger im Bereich des Türrahmens oder in die fix montierte Regenablaufrinne geklemmt werden. Zu guter Letzt gibt es noch die Variante, dass auf dem Fahrzeugdach bereits montierte Fixpunkte drin sind, wo der Dachgepäckträger verschraubt werden kann. Der wichtigste Vorteil verglichen mit den anderen Transportmitteln, die auch auf Autodächern befestigt werden, ist derjenige, dass solche Dachgepäckträger vielseitig und flexibel eingesetzt werden können. Somit sind Sie nicht limitiert auf das Fassungsvermögen beispielsweise einer Dachox. Der Nachteil besteht darin, dass die Gepäcksstücke nicht gleichermaßen geschützt werden können, wie bei einem geschlossenem System einer Dachbox. Ausserdem ist der Luftwiderstand größer als bei heckseitig befestigten Trägern, welche beim Kraftstoffverbrauch besser abschneiden.

Hier sind die wichtigsten Vor- und Nachteile aufgelistet, um für Sie einen raschen und generellen Überblick bezüglich Dachgepäckträgern zu schaffen.

Vorteile

  • viel Platz für sperrige Gepäckstücke
  • adaptive Transportmöglichkeit mit dem passenden Zubehör
  • für Winter und Sommer geeignet, da Skier und/oder Snowboards sowie Boote und/oder Surfbretter transportiert werden können
  • Im Auto können mehr Personen mitfahren durch den gesparten Platz
  • häufig schlichtes Design, welches auf Ihrem Fahrzeug nicht groß störend ist

Nachteile

  • nicht für jede Witterung geeignet
  • kein geschlossenes System und somit anfällig für Diebstahl
  • höherer Treibstoffverbrauch als bei Heckvariante
  • begrenzte Höchstgeschwindigkeit
  • alle Sicherheitsvorschriften müssen unbedingt eingehalten werden, damit die Fahrt auch wirklich sicher ist

Was macht ein guter Dachgepäckträger aus?

Wir haben gesehen, was ein Dachgepäckträger ist und was die wichtigsten Vor- und Nachteile sind. Doch nun stellt sich die Frage: was macht einen hochwertigen und langlebigen Dachgepäckträger aus? Es gibt zahlreiche Kriterien, die die Qualität eines Dachgepäckträgers ausmachen. Die allerwichtigsten Faktoren, die einen soliden Dachgepäckträger ausmachen, sind eine hohe Festigkeit, vielseitige und flexible Einsetzbarkeit und möglichst geringe Windgeräusche während der Fahrt. Ebenfalls wesentlich ist die Art und Weise, wie Ihr Transportgut befestigt werden kann. Hält Ihre Ladung absolut sicher? Sind Spanngurte oder ähnliches Zubehör in der Lieferung inbegriffen? Wie ist dessen Qualität? Damit der Dachgepäckträger nicht von Ihrem Autodach entwendet werden kann, sollte ein zuverlässiges und leicht anwendbares Schloss dran sein, damit es ausreichend gegen Diebstahl geschützt ist. Zu guter Letzt gibt es große Unterschiede in der Einfachheit der Befestigung auf den Grundträger. Wer also jetzt schon weiß, dass der Dachgepäckträger sehr oft wieder herunter genommen wird, muss diesen Aspekt im Auge behalten. Es sei nochmals darauf hingewiesen, dass der Treibstoffverbrauch mit dem Dachgepäckträger auf dem Fahrzeugdach höher ist. Natürlich spielt auch die Verarbeitung des Dachgepäckträgers eine wesentliche Rolle, da dieser jeder Witterung ausgesetzt ist. Das bedeutet, dass alle Materialien rostfrei sein sollen. Ferner heißt das aber auch, dass ein großer Temperaturbereich bei den Spezifikationen drin sein soll. Wiederum ist es von großer Bedeutung, dass Sie sich im Klaren sind oder werden, was für Sie die wichtigsten Eigenschaften eines Dachgepäckträgers sein sollen. Wollen Sie nur Koffer transportieren, Ihr Kanu an den nächsten Fluss befördern oder doch mit den Skiern und Snowboard verreisen? Wie schwer ist das zu transportierende Ladegut, sprich wie viel muss der Dachgepäckträger aushalten? Deshalb empfehlen wir, dass die Informationen auf dieser Website detailliert durchlesen, damit Sie mit Sicherheit die korrekte Entscheidung fällen können.

Auf was soll beim Kauf eines Dachgepäckträgers geachtet werden?

Beim Kauf eines Dachgepäckträgers gibt es zahlreiche Aspekte, die beachtet werden müssen. Diese Fragen, worauf es beim Kauf von einem Dachgepäckträger ankommt, werden Sie sich selbst beantworten können, wenn Sie die vorangegangenen Abschnitte gründlich gelesen haben. Demnach sollten Sie besonders darauf Acht geben, dass der Dachgepäckträger alle vorgeschriebenen Sicherheitskriterien erfüllen kann und was Sie mit dem Dachgepäckträger genau transportieren wollen. Wie bereits erwähnt, kommt es durchaus darauf an, ob Sie Sonnenschirme, ein Kanu, Surfbretter, Snowboards, Skier oder Fahrräder befördern möchten. Beachten Sie bitte auch, dass das Transportgut exponiert ist, sprich nicht wie bei einer Dachbox sich in einem geschlossenen Gefäss befindet. Deshalb ist bei der Benutzung eines Dachgepäckträgers allenfalls eine Schutzplane zu beschaffen. Diese Plane ist jedoch keine Garantie, dass die Ladung vor jedem Hagelsturm und Gewitterschauer komplett geschützt ist.

Unser Tipp: Bei der Qualität und Materialsicherheit von Dachgepäckträgern achten Sie bitte auf vorhandene Zertifizierungen. Besonders vertrauenswürdig sind beispielsweise: TÜV-Siegel, GS Zeichen.
Bevor Sie einen neuen Dachgepäckträger an Ihrem Fahrzeug anbringen können, benötigen Sie zu allererst einen Grundträger. Solche Grundträgersysteme bestehen aus mindestens zwei Tragrohren beziehungsweise Traversen, die rechtwinklig zur Fahrtrichtung auf dem Autodach befestigt sind. Somit ist die Montage eines Dachgepäckträgers bei praktisch allen Fahrzeugtypen möglich, und das unabhängig vom Alter und Modell. Wie oben bereits erwähnt, bieten Autohersteller mehrere Befestigungspunkte für Grundträger an: am Dachreling direkt, im Bereich des Türrahmens oder der Regenrinne und zu guter Letzt an extra dafür vorgesehenen Befestigungspunkte. Falls Sie einen neuen Grundträger benötigen, ist zunächst auf die Installationsmöglichkeiten Ihres Fahrzeugs zu achten, bevor Sie Ausschau auf einen Grundträger halten. Beim Kauf eines Grundträgers gilt es ebenfalls einige Punkte zu beachten. Was ist die Länge der Tragrohre des Systems? Was ist die Aufbauhöhe der Grundträger? Aus welchen Materialien sind die Tragrohre und Füße des Grundträgers angefertigt? Was ist die Tragrohrform? Wie auch beim Dachgepäckträger selbst ist auch beim Grundträger auf die maximal zulässige Nutzlast zu achten, welche von System zu System variieren kann. Denken Sie auch daran, dass Sie in Ihrer Garage oder Keller einen Platz freihalten können, wenn Sie den Dachgepäckträger nicht im Einsatz haben. Neben den technischen Eigenschaften sind auch die Kaufkonditionen genauer zu betrachten, will man keine böse Überraschung erfahren. Es kann manchmal auch sein, unabhängig ob es Topmarken sind oder nicht, dass die dazugehörige Produktbeschreibung nicht ausreicht. Informieren Sie sich aus diesem Grund gründlich. Außerdem sagt eine Garantie viel aus über die Langlebigkeit eines Produktes. Es ist keine Seltenheit, dass Hersteller eine Garantie über 5 Jahre oder gar länger aussprechen.

Fazit

Beim Kauf eines Dachgepäckträgers sind einige Faktoren zu beachten, welche ausführlich in diesem Artikel beschrieben sind. Es gibt auf dem Markt eine große Anzahl von Dachgepäckträgermodellen, jedoch mit komplett unterschiedlichen Produkteigenschaften. Je nach Hersteller können auch die Preise enorm variieren. Deshalb ist es äußerst wichtig, dass Sie als Käufer genau wissen, was der neue Dachgepäcktrager können muss. Wie unsere Ausführungen gezeigt haben, ist vor allem die Art und Weise des Transportgutes entscheidend. Mit der Art der Ladung kann auch das Gewicht ermittelt werden, das der Dachgepäckträger aushalten kann und darf. Unabdingbar ist es, dass Sie die Sicherheitsvorgaben vom Hersteller des Dachgepäckträgers, des Grundträger sowie des Fahrzeugs einhalten. Dabei geht es um Ihre Sicherheit und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer. Weitere zu beachtende Punkte sind die Lieferzeiten und Versandkosten, welche je nach Hersteller, Verfügbarkeit und Gewicht variieren können. Falls es vorkommen würde, dass der Dachgepäckträger nicht auf das Fahrzeugdach passt oder sonst etwas nicht in Ordnung ist, dann sollten zwingend die Lieferkonditionen geprüft werden, damit eine Retournierung möglich wäre. Zusammenfassend verfügt ein Dachgepäckträger über einige Vorteile, die je nach Situation äußerst hilfreich sind. Einerseits begeistert der enorm große Platz, der auf dem Fahrzeugdach beladen werden kann und anderseits die Flexibilität der Transportgüter, wenn passende Halterungen und Zubehör vorhanden sind. Infolgedessen wissen Sie was zu tun ist, wenn Sie ein Boot, Surfbretter, Fahrräder oder sonst sperriges Gepäck transportieren wollen: Einen Dachgepäckträger beschaffen, der Ihre Bedürfnisse und Anforderungen erfüllen kann.